ZDF blendet Liedtexte bei Gottesdienst-Übertragungen ein

Mainz (ots) – Mitsingen ist gewollt: Bei den Gottesdiensten im ZDF werden ab sofort die Liedtexte live eingeblendet. Das ZDF kommt damit dem Wunsch vieler Zuschauerinnen und Zuschauer nach, die Lieder leichter mitsingen zu können und auf diese Weise noch aktiver am Gottesdienst teilzunehmen. Nach der Premiere beim katholischen Gottesdienst am vergangenen Wochenende bietet das ZDF den Service von nun bei jedem Gottesdienst an.

Der evangelische Gottesdienst am Sonntag, 21. März 2021, 9.30 Uhr, aus der Johanneskirche in Eltville-Erbach, steht unter dem Thema: „Wo bleibt der Zorn?“ Im Christentum hat das Gefühl des Zorns ein schlechtes Image, dabei ist es auch hilfreich, weil es anzeigt, dass etwas geändert werden muss. Wie die Energie des Zorns in eine Kraft verwandelt werden kann, die die Welt bewegt, darüber spricht Pfarrerin Bianca Schamp. Die Mainzer Sängerin Nanni Byl und ihr Ensemble sowie Andreas Karthäuser an der Orgel gestalten den Gottesdienst musikalisch.

Ansprechpartner: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/gottesdienst

Fernsehgottesdienst in der ZDFmediathek: https://zdf.de/gesellschaft/gottesdienste und http://zdf.fernsehgottesdienst.de

https://twitter.com/ZDFpresse (https://twitter.com/zdf)

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share