mal ehrlich … wie gerecht ist unsere Krankenversicherung?

Mainz (ots) – SWR Bürgertalk am Mi., 9.6.2021, 22 Uhr im SWR Fernsehen / Gäste: Dorothea Kliche-Behnke (SPD), Prof. Giovanni Maio u. a.

Der SWR Bürgertalk „mal ehrlich …“ in der Alten Feuerwache Mannheim beschäftigt sich am Mittwoch, 9. Juni 2021, ab 22 Uhr mit der aktuellen Diskussion um private und gesetzliche Kassen: „Wie gerecht ist unsere Krankenversicherung?“ fragt Moderator Florian Weber betroffene Patient*innen, Ärzt*innen, Politiker*innen und Expert*innen. Gäste: Dorothea Kliche-Behnke (SPD) und der Freiburger Medizinethiker Prof. Giovanni Maio u. a.

Die Pandemie belastet das Gesundheitssystem

Die Corona-Pandemie verschlingt bereits jetzt Milliarden. Tests, Impfungen und nicht zuletzt die Behandlung Erkrankter verursachen hohe Kosten, die erst jetzt in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit geraten und noch in den nächsten Jahren die Budgets des Gesundheitssystems belasten. Dabei muss Geld ausgegeben werden, das nicht eingeplant war. Wer bekommt am Ende die Rechnung?

Verfestigt sich der Trend hin zur Zweiklassenmedizin?

Vor allem die gesetzlichen Kassen müssen – neben Bund und Ländern – zurzeit diese erheblichen Mehrausgaben tragen. Für die gesetzlich Versicherten könnte das bedeuten, dass Leistungen gekürzt werden und Beiträge steigen. Verfestigt sich dadurch der seit langem kritisierte Trend zur Zweiklassenmedizin? Denn nicht alle Menschen in Deutschland sind gleich versichert; mehr als 10 Prozent bezahlen eine private Krankenversicherung, die mehr Leistungen abdeckt. Verschärft die aktuelle Kostenexplosion die ungleiche Situation der beiden Versicherungsarten, gesetzlich und privat? Zwei Patienten, zwei Versicherungssysteme, dieselbe Krankheit. Schon vor der Pandemie stand die Frage im Raum: Bekommen beide Patienten dieselbe Behandlung? Und das zur gleichen Zeit? Muss sich der gesetzlich Versicherte mit weniger medizinischer Fürsorge begnügen und dafür auch noch länger auf seine Behandlung warten?

Wie effizient ist das System?

Auf der anderen Seite wird kritisiert, dass privat Versicherte überversorgt seien. Sie würden bemerkenswert oft geröntgt und durchs MRT geschoben, auch dann, wenn es eigentlich gar nicht notwendig ist. Auch drohen privat Versicherten stark steigende Beiträge im Alter. Ist unser System also wirklich effizient? Bietet es für alle Menschen das Beste? Wenn im September ein neuer Bundestag gewählt wird, wird es auch um diese Fragen gehen müssen. Denn die Kostenentwicklung droht aus dem Ruder zu laufen. Die Hälfte der im Bundestag vertretenen Parteien möchte das System deshalb ganz neu aufstellen. Aber ist das wirklich nötig? Verbessert eine einheitliche Lösung, wie die diskutierte Bürgerversicherung, die Absicherung kranker Menschen in Deutschland wirklich?

Gäste und Expert*innen im Gespräch mit Moderator Florian Weber

Darüber spricht Florian Weber mit betroffenen Patienten, mit Politiker*innen wie der baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Dorothea Kliche-Behnke (SPD) und Expert*innen wie dem renommierten Freiburger Medizinethiker Prof. Giovanni Maio.

Nach der Ausstrahlung steht „mal ehrlich … wie gerecht ist unsere Krankenversicherung?“ in www.ardmediathek.de/ard/

Infos auch auf http://swr.li/mal-ehrlich-krankenversicherung

Fotos auf www.ARD-foto.de

Newsletter „SWR vernetzt“ http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter

Pressekontakt:
Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, [email protected] SWR.de/corona FÜR EUCH DA #ZUSAMMENHALTEN Um Podcast- und Streaming-Tipps sowie Informationen zur ARD-Mediathek oder der ARD-Audiothek zu erhalten, folgen Sie auch diesen Newsräumen: ARD-Audiothek: https://www.presseportal.de/nr/153004 ARD-Mediathek: https://www.presseportal.de/nr/153003
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share