Dr. Lisa Giehl leitet den neu geschaffenen Bereich Public Policy der LEONINE Studios

München (ots) – Dr. Lisa Giehl leitet seit 01. März 2021 als Director Subsidies & Public Policy den neu geschaffenen Bereich Public Policy innerhalb der LEONINE Studios. Damit fällt in ihren Tätigkeitsbereich federführend auch die Arbeit in Interessensverbänden der Film- und Fernsehbranche. Seit September 2020 verantwortet sie bereits die Entwicklung und Umsetzung aller nationalen und internationalen Förderstrategien für die Fiction-Produktionen und sämtliche Förderaktivitäten in der Entwicklungs-, Produktions-, Verleih- und Vertriebsförderung für die nationalen und internationalen Projekte der LEONINE Studios.

Max Wiedemann, Chief Production Officer der LEONINE Studios, kommentiert diesen Schritt: „Wir freuen uns sehr, alle film- und förderpolitischen Aktivitäten nun bei Lisa Giehl zu bündeln. Lisa Giehl hat eine ausgezeichnete medienpolitische Expertise, besitzt gleichzeitig eine umfangreiche Praxiserfahrung in der Produktion und Distribution und ist in unserer Branche bestens vernetzt. Mit ihrer langjährigen Erfahrung in ihren Arbeitsbereichen und in der Gremienarbeit ist Lisa Giehl für uns die ideale Besetzung, den vielfältigen und anspruchsvollen Bereich Public Policy von LEONINE Studios zu leiten.“

Im Bereich Public Policy berichtet Lisa Giehl an die Geschäftsführung der LEONINE Holding.

Dr. Lisa Giehl kam im September 2020 als Senior Managerin Filmförderung in das Team der LEONINE Studios. Zuvor war sie als Projektmanagerin Herstellungsleitung bei der Constantin Film Produktion tätig, wo sie sich intensiv mit dem Thema Filmförderung beschäftigt hat. Sie arbeitete mehrere Jahre als Förderreferentin beim FFF Bayern in unterschiedlichen Bereichen. Lisa Giehl ist Dozentin in den Abteilungen „Medienwissenschaft“, „Produktion und Medienwirtschaft“ und „Drehbuch“ an der Hochschule für Fernsehen und Film München, wo sie auch der Prüfkommission im Bereich „Produktion und Medienwirtschaft“ angehört. In den vergangenen neun Jahren war sie zudem als Dozentin an der Hochschule Macromedia München in der Abteilung „Film und Fernsehen“ tätig. Lisa Giehl promovierte zum Thema Filmförderung an der Hochschule für Fernsehen und Film München mit einem Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, nachdem sie ihr Studium in der Abteilung „Produktion und Medienwirtschaft“ mit einem Stipendium der Ilse Kubaschewski Stiftung abgeschlossen hatte.

Über LEONINE Studios:

LEONINE Studios ist ein unabhängiges deutsches Medienunternehmen. Der Fokus liegt darauf, Zuschauer durch hochwertige Inhalte zu begeistern und Wegbegleiter für kreative Talente zu sein.

Mit seinen drei Segmenten LEONINE Production, LEONINE Distribution und LEONINE Licensing deckt das Medienunternehmen die gesamte Wertschöpfungskette des Bewegtbild-Marktes ab. LEONINE produziert Spielfilme, Serien, TV-Shows, Entertainment-Formate, Infotainment-Formate, Content für Social Media Kanäle und koproduziert nationale und internationale Fiction-Formate. Hinter den Produktionsmarken von LEONINE Studios, zu denen i&u TV, Odeon Film, Odeon Entertainment, SEO Entertainment, W&B Television und Wiedemann & Berg Film gehören, stehen preisgekrönte Produzenten und hervorragende kreative Talente. LEONINE Studios vermarktet eigenproduzierten und lizensierten Content in Kinos, auf digitalen Plattformen, im Home Entertainment und bei TV-Sendern. Das Unternehmen verfügt über eine marktführende Lizenzbibliothek mit Programmen aller Formate und Genres. Durch die Unabhängigkeit des Unternehmens können alle Marktteilnehmer mit hochwertigen Inhalten bedient werden – digitale Streaming-Anbieter, Pay-TV Partner ebenso wie öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender.

Pressekontakt:
Henriette Gutmann
Head of Corporate Communication & Sales Marketing
Tel. +49 (0)89 999 513 – 0
Email: [email protected]
Original-Content von: LEONINE Studios, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share