„Die Diplomatin – Mord in St. Petersburg“ mit Natalia Wörner am Samstag, 18. September 2021, 20:15 Uhr im Ersten und online first ab Freitag, 17. September in der ARD Mediathek

München (ots) –

Im sechsten Film der erfolgreichen, von ARD Degeto und von der UFA Fiction produzierten Reihe, „Die Diplomatin“, schlüpft Natalia Wörner erneut unter der Regie von Roland Suso Richter in die Rolle der Diplomatin Karla Lorenz. Nach ihren spannenden Auslandseinsätzen in Manila, Tunis und zuletzt in Prag, wird Diplomatin Karla Lorenz in „Mord in St. Petersburg“ in Berlin in einen neuen Fall um einen alten Schulfreund verwickelt. Neben Natalia Wörner können sich die Zuschauer:innen auf ein Wiedersehen mit Alexander Beyerer als Polizist Jan Horava und Michael Ihnow als Burkhard von Dorssen in neuer Funktion als Leiter des Krisenstabs freuen. In Episodenrollen sind außerdem Beat Marti, Thomas Heinze, Anna von Haebler, Philippe Reinhardt und Rena Harder zu sehen.

Zum Inhalt
Russische Behörden lassen einen mutmaßlichen Whistleblower auf deutschem Boden entführen – dieser provokante Rechtsbruch führt zu einem politischen Nervenspiel, bei dem „Die Diplomatin“ im Auswärtigen Amt unterstützt. Natalia Wörner alias Karla Lorenz geht der explosive Fall persönlich sehr nahe: Der von Beat Marti gespielte Entführte ist ein Jugendfreund, dem die russische Seite einen „Mord in St. Petersburg“ vorwirft. Was daran wahr ist, muss sie nun herausfinden. Regisseur Roland Suso Richter inszenierte die hochspannende Ermittlergeschichte im Stil eines modernen Politthrillers. Spektakuläre Drehorte wie eine ehemalige Radarstation aus dem Kalten Krieg geben dem sechsten Film der Reihe zudem ein bildstarkes Setting.

„Die Diplomatin – Mord in St. Petersburg“ ist eine Produktion der UFA Fiction im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Für die Redaktion zeichnen Claudia Luzius und Christoph Pellander (ARD Degeto) verantwortlich. Produzent ist Christian Rohde, Producerin ist Viktoria Barkhausen (UFA Fiction). Das Drehbuch stammt von Rebecca Mahnkopf. Die Dreharbeiten der aktuellen Folge fanden vom 19. Januar bis 16. Februar in Berlin und Brandenburg statt.

Pressefoto unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
ARD Degeto, Ariane Pfisterer Tel: +49 69 1509331 E-Mail: [email protected]
PR Agentur filmcontact, Julia Kainz Tel: + 49 30 27908 700 E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share