Das Erste: „Harter Brocken: Der Waffendeal“: Aljoscha Stadelmann in seiner Paraderolle als stoischer Bulle aus dem Harz in höchster Lebensgefahr

München (ots) –

am Samstag, 15. Mai 2021, 20:15 Uhr, im Ersten und ab Freitag, 14. Mai 2021, online first in der ARD-Mediathek

Mit einer kriminellen Rockerbande und undurchsichtigen BKA-Kolleginnen bekommt es Aljoscha Stadelmann als Frank Koops in „Der Waffendeal“ zu tun. Um Recht und Ordnung im beschaulichen Harz aufrecht zu erhalten, muss der clevere Dorfsheriff erneut zeigen, dass auch er ein „Harter Brocken“ ist. Im sechsten Film der beliebten Reihe schlüpfen Nicki von Tempelhoff als skrupellos-charismatischer Biker-Chef sowie Aurel Manthei und Merlin Leonhardt als Teil seiner Gang in Episodenrollen. Dabei darf eine Femme fatale – gespielt von Kim Riedle als Undercover-Ermittlerin in eigener Mission – natürlich nicht fehlen. Regisseur Markus Sehr verfilmte das Drehbuch von Anke Winschewski und Niels Holle nach einer Reihenidee von Holger Karsten Schmidt, die ihre Krimihandlung mit lässigem Humor erzählen.
Gedreht wurde vom 16. Oktober bis zum 14. November 2020 in St. Andreasberg und Umgebung.

„Harter Brocken: Der Waffendeal“ ist eine Produktion der Odeon Fiction GmbH (Produzent: Lynn Schmitz) im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Die Redaktion liegt bei Diane Wurzschmitt und Christoph Pellander (beide ARD Degeto).

Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalisten im Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download.
O-Töne unter https://ardtvaudio.de/beitrag/7215
Fotos unter ard-foto.de

Pressekontakt:
ARD Degeto Natascha Liebold Tel: 069/1509-346 E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share