Bluetooth Kopfhörer Test: Die 10 besten Bluetooth Kopfhörer im Vergleich 2019

0
4016

Bluetooth Kopfhörer sind in aller Ohren. Wenn Sie erwägen, eines dieser flexiblen Drahtlos-Geräte zu erwerben, wird Ihnen die Wahl nicht leicht gemacht. Vieles wird angepriesen, was womöglich in der Praxis versagt, kaum eine Rolle spielt, oder längst Standard darstellt. Praktisch sind sie jedenfalls, diese Funk-Lauscher für Freiheitsliebende.

Bluetooth Kopfhörer ersparen Ihnen nicht bloß Kabelsalat, Fall- und Würgeschlingen. Sie sind prädestiniert für unterwegs und Indoor, die Anschlussmöglichkeiten an Abspielgeräte sind vielfältig und die Klangqualität ist durchweg beachtlich. Unser Bluetooth Kopfhörer Vergleich präsentiert Ihnen aktuelle Toprodukte in Einzelportraits mit Bewertung.

Im Ratgeber gehen wir auf Details näher ein wie grundsätzliche Eigenschaften und Unterschiede dieser kabellosen Kopfhörer, wichtige Kaufkriterien und wo Sie den besten Kauf tätigen. Wir verraten Ihnen auch, ob ein Bluetooth Kopfhörer Test von Stiftung Warentest und Öko Test vorliegt. Bei welchen zehn Geräten Ihr Geld gut investiert ist erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

​Testsieger #1
SoundPeats Abbild
SoundPeats Bluetooth Kopfhörer TK-TrueCapsule
  • Sehr gute Soundqualität
  • Sichere Fixierung – kein Verlustrisiko
  • Telefonfunktion klappt hervorragend
  • 4 Stunden Akkulaufzeit – Ladebox sorgt für einfache Aufladung

Als völlig kabellose In-Ear-Kopfhörer bieten die SoundPEATS ein derzeit unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis, für uns der beste Bluetooth Kopfhörer über alle Klassen. Sie sind gediegene, sehr gut verarbeitete Allrounder mit hervorragender Performance für diesen Preis. Der Tragekomfort der federleichten „Stäbchen“ ist laut Kunden prima.

Mit drei Größen Ohrpassstücken findet in aller Regel jeder sein Paar, das die fliegengewichtigen Bluetooth Kopfhörer so sicher fixiert, dass Sport jeglicher Art kein Verlustrisiko birgt. Schutzklasse IPX5 unterstützt die Outdoor-Tauglichkeit noch. Der magnetischen Ladebox entnommen, schalten sich die Kopfhörer automatisch ein und werden, nach äußerst unkompliziertem Pairing, per Smart-Touch-Bedienung oder Sprachassistent gesteuert.

Einziges Manko: Keine Lautstärkeregelung. Die Hörer lassen sich auch einzeln nutzen, bieten gutes Noise Cancelling und vor allem – beeindruckende Klangqualität! Selbst die Telefonfunktion übers Mikrofon klappt hervorragend. Beim Videoabspielen tritt kein Zeitversatz zwischen Ton und Bild auf.

Auch Akkulauf- und Ladezeit sind vollkommen alltagstauglich mit der handlichen Lade- und Transportbox und Micro-USB-Kabel. Unsere Empfehlung als der beste Bluetooth Kopfhörer, insbesondere wegen herausragender Soundperformance bei kleinster Bauform.

  • Hersteller: SoundPEATS
  • Soundqualität: Sehr gut
  • Tragetyp: In-Ear
  • Bluetooth-Version: 5.0
  • Ladezeit: 1,5 Stunden (2,5 Stunden Ladebox)
  • Akkulaufzeit: 4 Stunden (mal 4 per Ladebox)
  • Gewicht: 5 g
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Anker Bluetooth Kopfhörer SoundBuds Flow AK-A3234011

Platz #2
Anker Abbild
Anker Bluetooth Kopfhörer
  • Sehr gute Soundqualität
  • Sichere Fixierung – kein Verlustrisiko
  • 7 Stunden Akkulaufzeit
  • 18 Monate Garantie

Die Anker Soundbuds Flow sind aus Sicht vieler Nutzer und im Bluetooth Kopfhörer Test ihren günstigen Preis mehr als wert. Ihr Nackenkabel mit Bedientasteneinheit wird ergänzt durch ein einzigartiges Sortiment an Zubehör aus Ohrstücken, Ohrbügeln, Kabelclip, Shirtclip, Micro-USB-Ladekabel und Reiseetui.

Sowohl beim Sport als auch im sonstigen Alltagsgebrauch mit gutem Klang und Telefontauglichkeit leisten die zum Umhängen magnetischen Kopfhörer-Buds ausgezeichnete Dienste, mit IPX5 Schutzklasse auch bei Regen. 7 Stunden Akkulaufzeit, 18 Monate Garantie sowie mehrfache Begeisterung über den perfekten Kundenservice sind im Bluetooth Kopfhörer Test weitere Pluspunkte, die letztlich zur Zweitplatzierung dieser Bluetooth Kopfhörer des renommierten US-Herstellers Anker führen.

  • Hersteller: Anker
  • Soundqualität: Sehr gut
  • Tragetyp: In-Ear
  • Bluetooth-Version: 4.1
  • Ladezeit: k.A.
  • Akkulaufzeit: 7 Stunden
  • Gewicht:13 g
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐

Platz 3: ENACFIRE E18 Bluetooth Kopfhörer

Platz #3
Enacfire Abbild
ENACFIRE E18 Bluetooth Kopfhörer
  • Sehr gute Soundqualität
  • Verbindungsstabilität bis 10 Meter
  • Gute Passform
  • 3-4 Stunden Akkulaufzeit – Ladebox sorgt für einfache Aufladung

Die ENACFIRE E 18 sind true wireless Earbud-Kopfhörer und eine der besten dieser Kategorie für unter 40 Euro. Leicht, kompakt und gut verarbeitet bringen sie alles mit, was Top-Bluetooth Kopfhörer ausmacht. Mit Bluetooth 5.0 sind sie voll abwärtskompatibel, bieten leichtes Pairing und prima Verbindungsstabilität bis 10 Meter.

3 Paar Silikon-Passstücke stellen gute Passform sicher und die Buds halten wirklich gut. Auch IPX5-Dichtigkeit und Schweißresistenz empfehlen sie als Sportbegleiter. Das Ladecase ist kompakt, praktisch und hält die Kopfhörer magnetisch am Platz. Das Mikrofon steckt ungewöhnlicherweise im linkem Kopfhörer, mit dem Telefonate geführt werden, während im rechten die Musik weiterläuft.

Was leichte Abzüge in Soundqualität und Akkulaufzeit für den linken Bud mit sich bringt, daher „nur“ Platz 3 im Bluetooth Kopfhörer Test.

  • Hersteller: ENACFIRE
  • Soundqualität: Sehr gut
  • Tragetyp: In Ear
  • Bluetooth-Version: 5.0
  • Ladezeit: Ladecase 1Stunde
  • Akkulaufzeit: 3 – 4 Sunden, (mal 4-5 mit Ladecase = 15 Stunden)
  • Gewicht: 50 g (ohne Ladecase)
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 4: Mpow Premium Bluetooth Kopfhörer

Platz #4
Mpow Abbild
Mpow Premium Bluetooth Kopfhörer
  • Sehr gute Soundqualität
  • Edles Design
  • Reichweite bis zu 30 Metern
  • 5 Stunden Akkulaufzeit – Ladebox sorgt für einfache Aufladung

Mpows Premium-Earbuds-Modell mit edler Anmutung durch Materialien wie Leder, Alu und Edelstahl bietet nicht nur äußerlich einiges. Beide true wireless Kopfhörer sind mit integriertem Mikrofon einzeln als Headset oder zum gemeinsamen Hören nutzbar, das „Hauptohr“ bleibt dabei das rechte.

Durch gute Mikrofone und effektives CVC8.0 Noise Cancelling ist das Telefonieren gar kein Problem. Die Reichweite wird mit bis zu 30 Metern angegeben, in der Praxis bestätigen Nutzer im Bluetooth Kopfhörer Test die erweiterte Konnektivität. Die Soundqualität lässt ebenfalls kaum Wünsche offen, es werden bei der Übertragung mehrere Dekodierformate unterstützt.

Mit der sehr handlichen Ladebox sind stattliche 35 Stunden Akkulaufzeit möglich und Schutzklasse IPX7 erlaubt sogar zeitweiliges Untertauchen. Für diesen Preis hätten viele User allerdings auch eine Lautstärkeregelung am Hörer erwartet, deshalb für die Bluetooth Kopfhörer Platz vier im Vergleich.

  • Hersteller: Mpow
  • Soundqualität: Sehr gut
  • Tragetyp: In-Ear
  • Bluetooth-Version: 5.0
  • Ladezeit: 2 Stunden
  • Akkulaufzeit: 5 Stunden (mal 7 mit Ladebox)
  • Gewicht: k.A. (122 g inkl. Verpackung)
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 5: Bose SoundSport Free wireless headphones

Platz #5
Bose Abbild
Bose SoundSport Free wireless headphones
  • Sehr gute Soundqualität
  • guter Tragekomfort
  • 5 Stunden Akkulaufzeit – Ladebox sorgt für einfache Aufladung

Boses völlig drahtlose Earbud-Kopfhörer eignen sich tatsächlich für grenzenlose Bewegungsfreiheit beim Sport: drei Paar StayHear+ Sport-Ohrpassstücke zusammen mit Schutzklasse IPX4 und schützendem Meshgewebe sorgen dafür. Diese Bluetooth Kopfhörer sind gewohnt solide, ausgezeichnet verarbeitet und kommen mit magnetischem Ladeetui.

Sie sind allerdings etwas voluminös außen und können Mützen- oder Helmträger stören. Am Klang gibt es nichts auszusetzen, doch scheint es bei der Konnektivität und der Ton-Bild-Synchronität bei Videos gelegentlich zu hapern: ein Firmware-Update der Bose Connect App – welche auch verlorene Hörer wiederfindet! – behebt dies angeblich.

Der rechte Kopfhörer dient auch als Headset. Insgesamt gehören diese Bluetooth Kopfhörer zu den besten, sind jedoch doch um einiges zu teuer und verbindungstechnisch schon etwas angegraut: Fünfter Platz im Bluetooth Kopfhörer Test.

  • Hersteller: Bose
  • Soundqualität: Sehr gut
  • Tragetyp: In-Ear
  • Bluetooth-Version: 4.0
  • Ladezeit: 2 Stunden
  • Akkulaufzeit: 5 Stunden (Ladeetui 10 Stunden)
  • Gewicht: 290 g
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 6: Bang & Olufsen Beoplay H7

Platz #6
Bang & Olufsen Abbild
Bang & Olufsen Beoplay H7
  • Sehr gute Soundqualität
  • 20 Stunden Akkulaufzeit – durch austauschbaren Akku
  • Lademöglichkeit während der Nutzung

Der Beoplay H7 repräsentiert den einzigen Bügel-Kopfhörer der Over-Ear-Bauart in unserem Bluetooth Kopfhörer Vergleich. Elegant in Farbe (3 zur Auswahl), Alu-Leder-Material und Haptik legen B&O diesen Premium Bluetooth Kopfhörer vor. Von Jakob Wagner designt und den firmeneigenen Sound Prinzipien entsprechend, erwartet Sie Sound vom Feinsten für werkgetreue authentische Wiedergabe in ausgeglichenster Qualität: Toll für Klassik-Fans, weniger für HipHop.

Weitere Pluspunkte im Bluetooth Kopfhörer Test sind der austauschbare Li+-Akku mit 20 Stunden Laufzeit, Lademöglichkeit während der Nutzung, das Audiokabel mit 3,5-mm-Miniklinkenstecker als Alternative und die innovative Alu-Touch-Bedienfläche. Womit wir auch schon bei den Schwächen wären: Die Touch-Bedienung ist durch Drehgesten zur Lautstärkeregelung sehr gewöhnungsbedürftig.

Es ist nur ein Gerät koppelbar, die Kopfhörer sind mit Bluetooth 4.1 nicht mehr ganz aktuell – und selbst als perfekte Zuhausegeräte zu teuer!

  • Hersteller: Bang & Olufsen
  • Soundqualität: Sehr gut
  • Tragetyp: Over-Ear
  • Bluetooth-Version: 4.1
  • Ladezeit: 2,5 Stunden
  • Akkulaufzeit: 20 Stunden
  • Gewicht: 281 g
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 7: Antimi Bluetooth Kopfhörer S8-Plus Sport (2019 Neueste)

Platz #7
Antimi Abbild
Antimi Bluetooth Kopfhörer S8-Plus Sport
  • Gute Soundqualität
  • Sichere Fixierung – kein Verlustrisiko + Wasserdicht
  • Mono-/Dualfunktion + Touch-Multifunktionstaste
  • 3 Stunden Akkulaufzeit + Ladebox sorgt für einfache Aufladung

Die neuesten true wireless „Ohrknopf“-Kopfhörer von Antimi geben gute Soundqualität von sich und schirmen mit CVC8.0 Noise Cancelling ausreichend ab. Perfekt für den Sport, geben die Ohrpassstücke (3 zur Wahl) dem Bluetooth Kopfhörer guten Halt und IPX7-Konformität sogar Schutz bei kurzem Untertauchen.

Positiv hervorzuheben sind Mono-/Dualfunktion und die Touch-Multifunktionstaste für alle Wiedergabefunktionalitäten inklusive Lautstärke plus Telefonie. Nicht so gelungen scheint sie allerdings fürs Telefonieren zu sein: viel zu empfindlich führt sie leicht zu unbeabsichtigten Anrufwiederholungen.

Auch das unzureichende Mikrofon der Bluetooth Kopfhörer wird häufig moniert. Die 3000mA Portable Powerbank für sämtliche Mobilgeräte wiegt zwar einiges wieder auf, doch reicht es insgesamt nur für Platz 7.

  • Hersteller: Antimi
  • Soundqualität: Gut
  • Tragetyp: In-Ear
  • Bluetooth-Version: 5.0
  • Ladezeit: 1 Stunde
  • Akkulaufzeit: 3 Stunden (mal 30 mit Powerbank)
  • Gewicht: k.A. (inkl. Verpackg. 159 g)
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: Bluetooth Kopfhörer V5.0 HolyHigh I7-gen Sport

Platz #8
HolyHighAbbild
Bluetooth Kopfhörer V5.0 HolyHigh
  • Gute Soundqualität
  • Sichere Fixierung – kein Verlustrisiko
  • 4 Stunden Akkulaufzeit – Ladebox sorgt für einfache Aufladung

Ansprechendes Design und hochwertige Verarbeitung der kabellosen Earbud-Kopfhörer gefallen vielen Usern. Als angenehm wird auch die Touchbedienung beurteilt, jedoch nicht immer zuverlässig in der Funktion. Dafür warten die Bluetooth Kopfhörer mit wirksamem Noise Cancelling auf.

Drei verschiedene Silikon-Ohrstücke, geringes Gewicht und IPX6 rechtfertigen die sehr gute Eignung beim Sport. In puncto Sound gibt es keine relevanten Mängel, was offenbar nicht für das Mikrofon und die Telefonfunktion gilt. Die für diese Kopfhörer angegebene Akkulaufzeit von 4 Stunden plus Ladecase wäre ausreichend, wird jedoch laut Kunden teilweise deutlich unterschritten.

Diese zwei Punkte und die schlechte Bedienungsanleitung führen zur Abwertung der Bluetooth Kopfhörer.

  • Hersteller: Holyhigh
  • Soundqualität: Gut
  • Tragetyp: In-Ear
  • Bluetooth-Version:
  • Ladezeit: 1 Stunde
  • Akkulaufzeit: 4 Stunden (mal 4 mit Ladecase)
  • Gewicht: 5 g
  • Bewertung:

Platz 9: Luvfun Bluetooth Kopfhörer V5.0

Platz #9
Luvfun Abbild
Luvfun Bluetooth Kopfhörer V5.0
  • Gute Soundqualität
  • Sichere Fixierung – kein Verlustrisiko
  • 3 Stunden Akkulaufzeit – Ladebox sorgt für einfache Aufladung

Weiß, schick und stäbchenförmig kommen diese günstigen Luvfun Bluetooth Kopfhörer daher. Touchsteuerung bieten auch sie, wenn auch ohne Lautstärkeregelung. Mit den richtigen Passstücken sitzen die leichtgewichtigen Kopfhörer gut und sicher, über Wasser- und Schweißresistenz erfährt man leider nichts.

Sehr schnell und zuverlässig lässt sich das Pairing durchführen und durch die beiden integrierten Mikrofone hat man zugleich zwei separate Headsets. Mit der Klangqualität sind Kunden sehr zufrieden, wenn es den Bluetooth Kopfhörer auch etwas an Bässen fehlt. Etwas schmal fällt bauartbedingt die Laufzeit aus, drei Stunden am Stück und viermalige Ladbarkeit via Ladecase liefern immerhin zwölf Stunden.

Kurz: Für den Preis sind diese Kopfhörer völlig in Ordnung.

  • Hersteller: Luvfun
  • Soundqualität: Gut
  • Tragetyp: In-Ear
  • Bluetooth-Version: 5.0
  • Ladezeit: 1,5 Stunden (Ladebox)
  • Akkulaufzeit: 3 Stunden (mal 4 mit Ladebox)
  • Gewicht: 118 g (Hörer 9g)
  • Bewertung:

Platz 10: Roycase Wireless Bluetooth Headset TWS-I7

Platz #10
Roycase Abbild
Roycase Wireless Bluetooth Headset TWS-17
  • Befriedigende Soundqualität
  • Sichere Fixierung – kein Verlustrisiko + Wasserdicht
  • 3 Stunden Akkulaufzeit – Ladebox sorgt für einfache Aufladung

Ein weiterer weißer Stäbchen-Kopfhörer mit noch günstigerem Preis ist dieses Roycase Gerät. Die Bluetooth Kopfhörer liefern akzeptablen Klang, ausreichende Abschirmung und recht gute Telefonfunktionalität. Die Akkulaufzeit zusammen mit der Ladebox ist typgerecht und für die meisten vollkommen ausreichend.

Silikon-Ohrstücke halten die nahezu gewichtslosen und wasserdichten Kopfhörer gut am Platz. Das automatische An- und Ausschalten der Bluetooth Kopfhörer beim Herausnehmen und wieder Hineinlegen in die handlich schicke Ladebox ist äußerst praktisch für unterwegs. Selbst der Kundensupport wird gelobt.

Material und Verarbeitung bewerten viele als gut in Relation zum Preis, was andere wiederum ganz und gar gegenteilig bewerten: Guter zehnter Platz für diese Kopfhörer.

  • Hersteller: Roycase
  • Soundqualität: Befriedigend
  • Tragetyp: In-Ear
  • Bluetooth-Version: 5.0
  • Ladezeit: 1,5 Stunden (Ladebox)
  • Akkulaufzeit: 3 Stunden (mal 6 mit Ladebox)
  • Gewicht: 4 g
  • Bewertung:

Wie funktionieren Bluetooth Kopfhörer?

Bluetooth Kopfhörer arbeiten mit dem Funktechnologie-Standard Bluetooth, vorgestellt in den letzten Jahren der 90iger. Ähnlich wie WLAN, nutzt Bluetooth Frequenzen zur Datenübertragung über kurze Distanzen. Hier allerdings via WPAN (Wireless Personal Area Network) und mit kürzerer Reichweite.

Bluetooth war ursprünglich zum kabellosen Betrieb von Peripheriegeräten für PCs gedacht und wurde nach dem Wikingerkönig Blauzahn benannt, dessen Runen-Monogramm auch als Logo dient. Der akkubetriebene Bluetooth Kopfhörer stellt mit jedem beliebigen kompatiblen Abspielgerät eine Funkverbindung her, komprimiert und entpackt die Daten und vollzieht eine D/A-Wandlung des Signals.

Selbst kabelgebundene Kopfhörer bieten heute oft auch eine kabellose Option via Bluetooth-Modul an, denn die Klangqualität wird durch die Funkverbindung kaum beeinträchtigt.

Wann sind Bluetooth Kopfhörer sinnvoll?

Wann sind Bluetooth Kopfhörer sinnvollKabelfreiheit ist zweifellos bei jedem Einsatz komfortabel. Bluetooth Kopfhörer spielen jedoch ihre Vorteile besonders in der mobilen Nutzung aus: Egal ob Sie zu Fuß, per Fahrrad, Bus oder Bahn unterwegs sind, joggen oder anderen Sport betreiben, kein Kabel kann Ihnen einen Strick drehen oder zur Fußangel werden.

Sei es Hörbuch oder Lieblingsmusik, Sie sind völlig ungebunden, müssen weder Klinkenanschluss suchen noch Kabelsalat entwirren. Das hat auch im entspannten Zuhause oder bei der Arbeit durchaus seine Berechtigung, denn Sie können die Kopfhörer aufbehalten und anschließen wo und solange Sie wollen, sei es Smartphone, mp3-Player, TV, PC, Playstation oder HiFi-Anlage, nur Bluetooth-fähig muss es sein.

Welche unterschiedlichen Arten gibt es?

Arten von Bluetooth KopfhörernGrundsätzlich werden Bluetooth Kopfhörer in drei Bauarten angeboten, die sich oberflächlich betrachtet zunächst nur in Größe und Beziehung zum Ohr unterscheiden. Alle weisen allerdings ihre speziellen Vorzüge und Grenzen auf, die wir Ihnen im Folgenden näher ausführen.

Bluetooth Kopfhörer In-Ear

Die kleinsten, unauffälligsten und günstigsten der drei Bluetooth-Kopfhörer-Typen werden direkt in die Ohröffnungen eingehängt oder als „Earbuds“ hineingesteckt. Für den eher gemächlichen In- und Outdoor-Betrieb ist für Viele „true wireless“ geradezu ideal: Kabel, störende Kopfbügel oder wärmestauende Dichtungen an den Ohrmuscheln sind passé.

Die Knöpfe im Ohr können jedoch zu Druckschmerzen führen oder leicht herausfallen, wenn sie nicht perfekt passen. Zur Anpassung ans individuelle Ohr tragen Silikon-Passstücke in verschiedenen Größen bei, die für Halt im Ohr sorgen. Für sportliche Aktivitäten – dem Haupteinsatzgebiet dieser Bluetooth Kopfhörer – sind oft zusätzlich sichernde Ohr- oder Nackenbügel respektive miteinander verkabelte Kopfhörer zu empfehlen.

Achten Sie besonders auf Hygiene und seien Sie vorsichtig mit zu lauten Beats so nah am Trommelfell, denn es kann Schaden nehmen. Die Soundqualität wird bauartbedingt durchweg etwas schlechter eingestuft als bei einem größeren Kopfhörer.

Bluetooth Kopfhörer On-Ear

Diese mittelgroßen gepolsterten Bügel-Kopfhörer bedecken knapp die Ohrmuscheln, auf denen sie mit Druck Halt finden, ohne sie nach Außen zu verschließen. Darin liegt ihre gute Outdoor-Eignung im Sport, im Straßenverkehr, oder wann immer die Wahrnehmung von Außengeräuschen gewollt ist.

Der Tragekomfort der mittleren Bluetooth Kopfhörer ist meist angenehm und ermüdungsarm, da sie leicht und luftdurchlässig sind, viele auch platzsparend zusammenklapbar. Wer allerdings konzentriert und ungestört lauschen möchte, oder den fixierenden Anpressdruck der Bügel-Kopfhörer nicht verträgt, greift besser zu den anderen Optionen.

In der Klangqualität stehen die On-Ear Kopfhörer den Over-Ears recht nahe, denn ihre größeren Lautsprecher sind deutlich leistungsfähiger als die der kleinen In-Ear-Kopfhörer.

Bluetooth Kopfhörer Over-Ear

Die großen muschelförmigen Over-Ear Kopfhörer umschließen mit dicken Polstern die gesamte Ohrmuschel und können sie in geschlossener Form besonders gut gegen die Außenwelt abschirmen. Mittels Öffnungen realisieren Hersteller offene oder halbgeschlossene Over-Ear-Kopfhörer, die dann auch für den Straßenverkehr geeignet sind oder das Trommelfell besser vor Schalldruckschäden schützen.

Over-Ear Bluetooth Kopfhörer sitzen nur locker am Kopf auf und taugen auch deshalb nicht für bewegte Aktivitäten. Insgesamt sind diese klassischen Bügel-Bluetooth-Kopfhörer die schwersten, größten, wärmsten – und teuersten. Dafür belohnen sie mit allerbestem satten Klang, denn ihre Lautsprecher fallen entsprechend groß aus: Beste Indoor-Eignung für HiFi-Genuss und Dolby-Surround-Heimkino.

Worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Der Wegfall von Kabel und Klinke bietet ungebundene Flexibilität ohne nennenswerte Abstriche bei der Klangqualität, egal ob Musik, Podcasts oder Hörbücher. Dass diese Freiheit durch Bluetooth Kopfhörer auch ihren Preis hat, verschweigen wir Ihnen hier nicht.

Vorteile:
  • Sie und andere können sich trotz Kopfhörer frei im Raum bewegen ohne Gefahren durch Kabel.
  • Hindernisse wie Möbel werden durch Bluetooth Kopfhörer mühelos überbrückt.
  • Kabel Auf- und Abwickeln, Verstauen und Herauskramen sind passé.
    An- und Ausziehen unterwegs ist ohne die hinderlichen Kabel kein Thema mehr.
  • Kabellose Earbud-Kopfhörer machen diskretes Lauschen noch unauffälliger.
  • Vorgegebene Kabellängen bieten nie die Maximaldistanz der Bluetooth Kopfhörer mit mindestens 10 Metern.
  • Nicht existierende Kabel können auch nicht brechen.
  • Steckverbindungen sind mechanisch anfällig, Bluetooth nicht.
  • Sie vermeiden Ärger mit nicht passenden Steckern und Buchsen.
  • Sie haben eine riesige Auswahl an möglichen Audioquellen – am Körper oder stationär.
Nachteile:
  • Der notwendige Akkubetrieb beim Bluetooth Kopfhörer limitiert die Nutzungszeit.
  • Leistungsfähige Akkus bringen auch etwas mehr Gewicht mit sich.
    Sie müssen fürs Akkuladen sorgen, was auch Zeit in Anspruch nimmt.
  • Bluetooth-Funk älterer Standards kann durch elektronische Geräte, WLAN und anderes gestört werden und verbraucht mehr Strom als aktuelle (ab 4.0).
  • Die Bluetooth-Versionen von Kopfhörer und Audioquelle müssen kompatibel sein für eine stabile Verbindungsqualität.
  • Bluetooth komprimiert die übertragenen Daten, was mit minderwertigem Sound-Chip im Kopfhörer zu einem Verlust an Klangqualität führen kann.
  • Angegebene Reichweiten – meist 10 Meter – können durch massive Wände und Gebäude auf die Hälfte reduziert sein

Bluetooth Kopfhörer vergleichen und bewerten

Bluetooth Kopfhörer vergleichen und bewertenKlangtechnisch sind die Unterschiede unter diesen Kopfhörern mittlerweile kaum noch relevant. Bluetooth Kopfhörer liefern durchweg guten Klang ab, individuelle Vorlieben unbenommen. Technische Daten sind deshalb weniger kaufentscheidend als Hinweise und Angaben zu Äußerlichkeiten, Tragekomfort, Akku und Zusatzfunktionen sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Design

Es hat sich viel getan im Design der kabellosen Kopfhörer. Wem schickes, trendiges Aussehen wichtig ist, kann durchaus fündig werden. Gerade traditionelle Qualitätsmarken setzen auf ein elegantes, extravagantes Erscheinungsbild aus edlen Materialien. Aber auch Bluetooth Kopfhörer in Weiß oder unkomplizierte Farbigkeit jenseits vom gewöhnlichen Schwarz sind Trend nach dem Motto: ein Modell in jeder Lieblingsfarbe.

Stabförmige In-Ear Kopfhörer sind gerade besonders angesagt und auch knopfartige Bud-Kopfhörer sind hipp. Mancher Bügel-Kopfhörer buhlt sogar um die Tauglichkeit als modisches Accessoire und bemüht sich, angenehm aufzufallen – wem´s gefällt, warum auch nicht? Entscheidend ist: form follows function, nicht umgekehrt.

Tragekomfort

Da Bluetooth Kopfhörer regelmäßig länger getragen werden als kabelgebundene, spielt der bequeme Sitz eine herausragende Rolle. Passform, Größe und Material sind selten für jeden gleichermaßen geeignet. In-Ear-Kopfhörer sind nur komfortabel oder verlustsicher, wenn die Stöpsel wirklich gut passen, daher liegen oft mehrere auswechselbare Größen und Formen bei.

Bügel-Kopfhörer sollten eine für den jeweiligen Träger passende Kopfbügelform mit Polsterung aufweisen. Bei On-Ear-Kopfhörern ist einerseits, wie schon erwähnt, der Anpressdruck auf den Ohrmuscheln entscheidend, andererseits die Hautfreundlichkeit des Polstermaterials, vor allem bei Schwitzgefahr.

Für das Vergessen-im-Schwelgen mit einem Paar großer Over-Ear Bluetooth Kopfhörer wiederum ist meist die Polsterung limitierend, bei geschlossenen auch die Wärmeabfuhreigenschaften.

Ausstattung

Schlüssel für einen ständigen Begleiter, der wirklich Freude macht, ist ein Akku mit entsprechender Kapazität sowie Lebens-, Lauf- und Ladezeit, denn er ist meistens nicht austauschbar. Einleuchtend, dass True Wireless Earbud-Kopfhörer dort weniger bieten können, als große Bügel-Bluetooth-Kopfhörer, was im ersten Fall dann externe Ladecases ausgleichen helfen, die zugleich dem Transport und der Aufbewahrung dienen.

Sinnvolle Features für Kopfhörer können besondere Wasserdichtigkeit (IPX-Schutzklassen 4 bis 7) sein. Oder für maximale Abschottung gegen Außengeräusche ANC (Active Noise Cancelling), also aktive Geräuschunterdrückung, was allerdings auf Kosten der Verkehrstauglichkeit geht.

Die allermeisten Bluetooth Kopfhörer haben auch integrierte Mikrofone und werden so zum Headset fürs Telefonieren. Faltbarkeit ist schön für den Transport von Bügel-Kopfhörern, ein Extra-Case ebenso und die Option für akkuschonenden Betrieb via AUX-Kabel. Die Bedienung erfolgt direkt am Kopfhörer entweder mit kleinen Tasten oder per Sensor-Touch, was nicht jedermanns Sache ist.

Preis

Sparfüchse sind schon mit fünf Euro für In-Ear Bluetooth Kopfhörer dabei, für High-End-Kopfhörer der Over-Ear-Bauart werden auch schon mal 500 Euro verlangt.
Gute Qualität und Ausstattung allerdings können Sie ungefähr in folgenden Preis-Spannen erwarten:

20 bis 60 Euro für In- und On-Ear-Kopfhörer, Over-Ear-Kopfhöher eher zwischen 30 und 90 Euro. Wobei beide Bügel-Kopfhörer-Varianten auch schon ab 15 Euro angeboten werden, dann aber mit entsprechenden Abstrichen. Aber, wie so oft, der Preis korreliert nicht zwangsläufig mit der Qualität und manchmal hält die namhafte Marke doch nicht, was ihr Ruf verspricht.

Welche Hersteller gibt es?

Die Zahl von Herstellern für Bluetooth Kopfhörer ist Legion. Wir konzentrieren uns daher auf die zehn aktuell bekanntesten in alphabetischer Reihenfolge, die da wären:
Anker, Antimi, Bose, Holyhigh, JBL, Mpow, Sennheiser, Sony, Soundcore, SoundPEATS.

Sind Bluetooth Kopfhörer gefährlich?

Sind Bluetooth Kopfhörer gefährlichHinsichtlich der Funkstrahlung existieren bislang keinerlei Belege über schädliche Auswirkungen auf den Körper. Bluetooth Kopfhörer senden nur über kurze Distanzen und fallen damit in die niedrigsten Sendeleistungsklassen 3 (bis 1 mW), maximal 2 (bis 2,5 mW), die als unbedenklich gelten. Generell gilt, je größer die Reichweite, desto höher die ausgesendete Strahlung.

Grundsätzlich gehörschädigend sind allerdings zu hohe Schallpegel oberhalb von 85 Dezibel. EU- Smartphones und -MP3-Player werden gedrosselt und lassen sich nicht lauter als 85 Dezibel einstellen, für Abspielgeräte anderer Art und Herkunft gilt dies allerdings nicht. Achten Sie deshalb insbesondere bei In-Ear-Kopfhörer-Geräten darauf, dass Sie bei unangenehmen Signalen wie Brummen, Piepen, vorübergehender Taubheit die Lautstärke deutlich herunterregulieren um bleibende Hörverluste zu vermeiden.

Welche Bluetooth-Version ist die richtige?

Je aktueller die Version, desto stabiler, schneller und sicherer ist die Funkverbindung und desto geringer der Stromverbrauch. Inzwischen ist Version Nummer 5.1 zwar schon auf dem Markt, viele neue Bluetooth Kopfhörer stehen derweil auf Stand 5.0. Die Mehrzahl aktuell erhältlicher Kopfhörer entspricht noch dem Bluetooth-4-Standard, mit den Spezifikationen 4.1 oder 4.2 für erweitere Sicherheitsmerkmale.

Version 4.1 wird derzeit allerseits im Bluetooth Kopfhörer Test als noch ausreichend empfohlen, auch weil sie abwärtskompatibel ist mit älteren Standards wie Version 3.0. Bluetooth 5.0 unterstützt ältere Standards bereits zu 99 %. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Audioquellen, die Sie and die Kopfhörer anschließen möchten, alle von der gewählten Kopfhörer-Version unterstützt werden, sonst kann es zu Kommunikationsproblemen kommen.

Wo sollte man Bluetooth Kopfhörer kaufen?

Wo sollte man Bluetooth Kopfhörer kaufenBluetooth Kopfhörer können Sie natürlich in einschlägigen Elektronik-Fachmärkten bei Ihnen in der Umgebung kaufen. Sie kennen das: Diese bieten in der Regel eine begrenzte Anzahl Marken und Modelle an, beraten Sie bestenfalls auch über ihre nach intransparenten Kriterien getroffene Vorauswahl und haben womöglich gerade Ihren Wunsch-Kopfhörer nicht vorrätig.

Einen wirklich umfassenden Überblick zum Marktangebot der Bluetooth Kopfhörer erhalten Sie nur im Internet, zum Beispiel bei Amazon, Ebay & Co.. Dort können Sie sich komfortabel über alle Features der Kopfhörer informieren, Vergleichstabellen erstellen lassen, Kundenbewertungen zu Rate ziehen, Lieferzeiten berücksichtigen und nicht zuletzt: tagesaktuell Preise vergleichen – denn die Unterschiede sind in aller Regel erheblich. Entscheiden Sie informiert und in Ruhe, so vermeiden Sie Kaufreue schon im Vorfeld.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Das Magazin „Test“ und test.de haben in den Jahren 2018 und 2019 Testberichte zu insgesamt 73 verschiedenen Bluetooth Kopfhörer Modellen veröffentlicht: im Mai 2018 über Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, November 2018 In-Ear-Kopfhörer und im Mai 2019 Bügel-Kopfhörer (On-Ear und Over-Ear sowie Übergangsformen).

In puncto Klang legen die Tester Wert auf „neutrale Wiedergabe“, die jedoch nicht jedem Nutzer zusagen muss, wie sie selbst anmerken. Interessante Untersuchung: Bei komplett kabellosen In-Ear-Kopfhörer konnte kein Zeitversatz zwischen beiden Hörern festgestellt werden. Häufiger dagegen tritt eine Asynchronität zwischen Klang und Bild beim Ankoppeln der Kopfhörer an TV & Co. auf. Weitere Bluetooth-Kopfhörer-Test- Ergebnisse können Sie, wie immer, kostenpflichtig bei test.de abrufen.

Häufig gestellte Fragen

Einige Fragen zu Bluetooth Kopfhörern tauchen bei Online-Händlern oder Kundenbewertungen gehäuft auf, weshalb wir Ihnen einige davon hier vorstellen und gleich beantworten. Sie zeigen, wo gelegentlich Unsicherheiten oder Schwierigkeiten auftauchen, sei es bei der Entscheidung auf Basis individueller Präferenzen, sei es im Umgang mit der Kopfhörer Technik. Denn, wie so oft, den einen für alle wird es auch unter den Bluetooth Kopfhörern nicht geben.

Unsere Kopfhörer Bestenliste gibt Ihnen schon einen guten Anhalt, was aktuell gut bewertete Bluetooth Kopfhörer leisten und wo Grenzen liegen. Denn DIE ultimativ besten Kopfhörer kann es in dem Sinne nicht geben, dass jedem Nutzer andere Dinge wichtig sind.

Obere Plätze in den Kopfhörer Bestenlisten belegen jedoch regelmäßig Geräte mit für die jeweilige Bauart guter Klangqualität, überdurchschnittlicher Akkulauf- und annehmbarer Ladezeit, solider Verarbeitung, einfacher Handhabung, sicherer Konnektivität, durchdachtem Design mit gutem Tragekomfort und sinnvollen Zusatzfunktionen bei akzeptablem Preis.

Etablierte Marken bieten zudem oft besseren Kunden-Support als No Names. Letztlich lohnt es sich fallweise, nach Kopfhörer-Modellen Ausschau zu halten, die für spezielle Einsatzzwecke optimiert wurden: Sport-Varianten etwa, mit extra gutem Halt, Spritzwasserschutz oder sogar 100 Prozent Wasserdichtigkeit, schweißbeständigen Materialien und geringstem Gewicht.

Oder: Integrierte Mikrofone lassen die Verwendung als Headset zu – mehr oder weniger gut. Andere legen Wert auf einen sogenannten Mono-Modus, bei dem zwei Personen je einen der Hörer nutzen um gemeinsam zu lauschen. Sie sehen, die Entscheidung können Sie letztlich nur nach IHRER Kopfhörer Bestenliste treffen.

Aktivieren Sie am Bluetooth Kopfhörer und auf Ihrem kompatiblen Abspielgerät die Pairing-Funktion. Der Kopfhörer wird jetzt für andere Bluetooth-Geräte sichtbar. Hat die Audioquelle das Kopfhörer-Modell erkannt, wird es in die Auswahlliste bekannter Bluetooth-Partner aufgenommen.

Wählen Sie Ihre Kopfhörer an und stellen Sie per Klick eine Verbindung her. In den meisten Fällen erkennen die Geräte einander beim nächsten Mal wieder, so dass Sie den Vorgang nicht jedes Mal wiederholen müssen Noch einfacher geht dies mit NFC an beiden Geräten: Sie müssen den Kopfhörer zum ersten Koppeln nur ans Soundgerät halten.

Über Bluetooth Kopfhörer bisher nicht. In der Ausgabe Januar 2018 weist ÖkoTest aber ganz generell, insbesondere an Eltern gerichtet, vorsorglich auf die schädigende Wirkung von Lautstärken über 85 Dezibel hin.

Ja, es gibt Unterschiede in der Klangqualität, allerdings nicht wirklich gravierende. Einige Kabel-Kopfhörer haben sogar ein Bluetooth-Modul zur optionalen Drahtlosigkeit beiliegen.

Grundsätzlich übermitteln Kabel die Daten mit kleinerem Verlust als Bluetooth, weshalb Hersteller wirklich hervorragend klingender Bluetooth Kopfhörer Wert darauf legen, statt über standardmäßiges SBC die Übertragungs- und Codierungsverfahren zu optimieren und sich dem Ziel verlustfreier Verbindung weiter anzunähern – Wege dorthin sind beispielsweise codierungsfreie AAC-Dateien oder Codierungen nach den Standards aptX, aptX HD oder LDAC.

Doch um tatsächlich einen Unterschied hören zu können, müssen Quelle und Kopfhörer im Gleichtakt laufen, also gleichen Standard nutzen.

 

Vergewissern Sie sich, dass die Bluetooth-Funktion nicht versehentlich ausgeschaltet wurde – kann passieren. Manchmal hilft ein Neustart Ihres Quell-Gerätes. Wenn nicht, versuchen Sie ein neues Pairing. Haben Sie schon eine sehr lange Bluetooth-Geräteliste, kann es notwendig sein, einige nicht mehr aktuelle zu löschen.

Starten Sie danach erneut einen Versuch zum Verbindungsaufbau. Noch eine Option ist, Ihre Quelle auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen – macht zwar Mühe, hilft aber oft.

Bluetooth Kopfhörer Test – Bewertung

Für unseren Bluetooth Kopfhörer Test haben wir uns intensiv mit den aktuell beliebtesten und am besten bewerteten Modellen auseinandergesetzt. Hierfür haben wir Topseller bei gängigen Online-Händlern zugrunde gelegt, Herstellerangaben verglichen, unabhängige Testberichte konsultiert und direkte Kundenbewertungen mit einfließen lassen.

Als Ergebnis geben wir Ihnen einen informativen Überblick an die Hand, mit dem Ihnen die Bluetooth Kopfhörer Kaufentscheidung leichter fallen wird: Machen Sie Ihren Bluetooth Kopfhörer Test.

Vorheriger ArtikelSpotify: Musik und Podcasts jederzeit & überall streamen?
Nächster ArtikelOffizielle Top 100 – Musik Charts
Als gelernter Webdesigner (IHK-geprüft) bin ich schon lange im Web unterwegs. Vor einigen Jahren habe ich dann den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und dabei mit viel Spaß auch zu den unterschiedlichsten Themen getextet. Besonders fasziniert haben dabei Themen rund um Musik, Festivals und Co., da ich auch in meiner Freizeit mit großem Interesse diese Themen verfolge und leidenschaftlich gern Konzerte besuche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein